Der EURO-WC-Schlüssel

Der Euro-WC_Schluessel

Ist schon ein alter Hut für Menschen, die schon länger im Rollstuhl sitzen, aber dennoch hoffe ich, dass diese Information „Frischlingen“ hilft…

Viele öffentliche Behinderten-WCs sind mit einer einheitlichen Schließanlage ausgerüstet, die mit dem sogenannten EURO-Schlüssel genutzt werden können.

Der CBF ist darauf bedacht, dass der Schlüssel nur an Menschen mit Behinderung ausgehändigt wird, die auf behindertengerechte Toiletten angewiesen sind. Das wären:

  • schwer gehbehinderte Menschen
  • Rollstuhlfahrer
  • Stomaträger
  • blinde Menschen
  • schwerbehinderte Menschen, die hilfsbedürftig sind und gegebenenfalls eine Hilfsperson brauchen
  • an Multipler Sklerose, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa erkrankte und Menschen mit chronischen Blasen- / Darmleiden

Auf jeden Fall erhalten Sie einen Schlüssel, wenn Sie einen GdB (Grad der Behinderung) von mindestens 80 im Schwerbehindertenausweis, oder 70% plus Merkzeichen G haben. Bei Vorliegen der Merkzeichen aG, B, H, oder BL erhalten Sie den Schlüssel unabhängig vom GdB.

Um Missbrauch zu vermeiden, bittet der CBF bei dem Erwerb des EURO-Schlüssels eine Kopie des Schwerbehindertenausweises, bei Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa um einen ärztlichen Nachweis.

weiter zum Artikel / Bestellung => 

Hallo…

Willkommen auf dem Projekt „Sozial Sponsoring“!

Ein Projekt, geboren aus der Not, welches Behinderten mit Handicap neue finanzielle Wege zeigen kann. Denn Geld und die damit verbundene Möglichkeit der Hilfe, ist ein ausschlaggebender Faktor, wenn man ein Handicap hat.

Reisen mit dem Rolli, Zubehör zur Erleichterung des täglichen Lebens, (Service-) Dienstleistungen, Pflegemittel,etc. kosten halt.

Geld, es macht nicht glücklich, aber beruhigt ungemein. Denn Zuzahlungen, Sonderdienstleistung oder aber auch die persönliche Wohnsituation lässt sich mit einem entsprechenden Einkommen oder Verdienst wesentlich verbessern.

Ich wünsche viel Spass und sollten wir zusammen arbeiten, viel Erfolg!