HCP – Reisen

 

(c) R. Courté – Kreta

Reisen für Leute mit Handicap…

Hier wurden viele Informationen zu Städte-, Urlaubs-, und Kurzreisen zusammen getragen.

Alle hier aufgeführten Links sind (angeblich) für Leute mit Handicap. Dabei ist aber zu unterscheiden, ob es sich um eine „leichtes“ Handicap, wie eine Gehbehinderung oder einen schweren Fall wie Tetra- oder Paraplegie oder schlimmer handelt.

Auch hier werden, leider sehr selten, (Komplett-) Lösungen angeboten. Manchmal kann man Assistenzen, Pflegedienst oder Hilfsmittel (Pflegebett, Lifter, E-Rolli, Scooter, Transportfahrzeug für Rolli´s) dazu buchen. Stellenweise gibt es auch medizinischen Service im Hause.  Es gilt aber immer, sich vorher beim Reisebüro oder der Agentur genau zu informieren und sich die Anforderungen, wenn sie abgeklärt wurden, schriftlich bestätigen zu lassen, ob und in wie weit z.B. eine Barrierefreiheit gegeben ist, ob es höhenverstellbare Betten gibt oder das Bad den medizinischen oder körperlichen Anforderungen entspricht.

Meistens geht das auch mit Bildern der Unterkunft. Man sagte mir, dass die Agenturen nur auf Anfrage tätig werden, dann beim Anbieter, sprich Hotel oder Pension nachfragen und von dort die Informationen oder Bilder bekommen. Da das immer Zeit in Anspruch nimmt, sollten man sich rechtzeitig informieren, den auch die Reisebüros machen das mal nicht eben nebenbei.

Mal eben einen Kurztrip oder „Last Minute“ Flug machen ist, glaube ich, je nach Handicap, nicht so einfach. Ferner gibt es auch Dinge, die vorher geklärt werden müssen, wie z.B. die Mitnahme von Medikamenten, Zollerklärungen z.B. für medizinische Geräte, Desinfektionsflüßigkeiten, Medi´s, Transportgenehmigung (Unbedenklichkeitsbescheinigungen oder Zulassungsberichte) für Hilfsmittel mit Akkubetrieb oder ähnliches.

Auch sollte man bedenken, wenn man u.U. in Länder reist, wo die Temperaturen etwas höher sind und über den Lagertemperaturen des Medikamentes liegen, dass man u.U. Kühlboxen, Kühleinheiten oder ähnliches mitnimmt, um z.B. ein MS-Medikament auf „normaler“ Temperatur zu halten, wenn man einen Tagesausflug macht.

Ich wünsche viel Erfolg bei der Suche und einen schönen Urlaub. Haben Sie einige Tipps oder Berichte über barrierefreie Urlaubsmöglichkeiten, wie Hotel, Freizeitparks oder ähnliches, schreiben Sie mir einen kurzen Bericht. Ich werden es dann hier veröffentlichen.

Sollte die Seite gefallen, teilt sie bitte mit anderen Freuden und Bekannten! 😉


Klappen Sie die Menüs auf, um mehr zu erfahren!

Reiseländer und Urlaubsmöglichkeiten

Deutschland

Deutschland Flagge

Reiseziele in Deutschland 

Vielfältige Sehenswürdigkeiten und kulinarische Besonderheiten von der Weißwurst bis zum eingelegten Hering…

  1. Sächsische Schweiz – barrierefrei – mit Routen für Rolliwanderungen
  2. Barrierefreie Reiseziele – Deutschland
  3. Barrierefreies Gastlandschaften
  4. Brandenburg – barrierefrei
  5. Bayern – barrierefrei
  6. Barrierefrei durch das Münsterland
  7. Hamburg Barrierefrei
  8. Barrierefreie Jugendherbergen Rheinland – PDF
  9. Badem – Württemberg – barrierefrei – eine Vielzahl an barrierefreien Unterkünften, Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten
  10. Rollstuhlwandern in Badem Württemberg
  11. Gästehaus Bad Bevensen – Das barrierefreie Gästehaus der Fürst Donnersmarck-Stiftung
  12. Haus Rheinsberg – barrierefreies Hotel am See – Hotel der Fürst Donnersmarck-Stiftung
  13. Pflegehotel Ratzeburg
  14. Nordsee mit Rollstuhl
  15. Berlin Barrierefrei
  16. Barrierefreie Reiseziele in Deutschland
  17. Ferienhaus für Menschen mit Behinderung
  18. Nordsee mit Handicap
  19. Hotel Viktoria –  Rollstuhlhotel in Oberstdorf
  20. Rolligästehäuser Seeblick Himmelport
  21. Rollstuhl – Ferienwohnungen – auch weltweit
  22. TUI – Reisen für Behinderte
  23. Scharzwald – Tourismus – Barrierefreie Ausflugsziele
    1. Naturpark Schwarzwald Nord/Mitte
    2. Schwarzwald barrierefrei erleben – PDF-Downloadseite
  24. Barrierefreie Wandertouren – Geodaten und Kartenmarerial
  25. Schwarzwald barrierefrei erleben

Pilgern - barrierefrei...

Pilgern – barrierefrei…

Pilgern bewegt barrierefreie Routen

  • Franken-Schwaben-Route (Aschaffenburg – Lindau am Bodensee) Zum kostenlosen Download der Beschreibung geht es hier.
  • Bischofsroute (Hannover – Köln) Zum kostenlosen Download der Beschreibung geht es hier.
  • Weinroute (Koblenz – Konstanz) Zum kostenlosen Download der Beschreibung geht es hier.
  • Fontaneroute (Chorin bis Dresden) Zum kostenlosen Download der Beschreibung geht es hier.
  • Hanse-Route (Stralsund bis Bremen) Zum kostenlosen Download der Beschreibung geht es hier.

Barrierefreies wandern...

Barrierefreies wandern…


Städte & Bundesländer

England

Reiseziele in England

fish ´n´chips
  1. EuAn´s Guide– Portal in englisch von Behinderten für Behinderte
  2. Barrierefreie Reisen nach Grossbritannien – England, Schottland, Wales, Irland, etc.
  3. Schottland-für-alle

Frankreich

Frankreich Flagge

Frankreich – Paris – behindertengerecht

Bildergebnis für Rotwein und Käse Frankreich
(c) france.fr

Baguette, Käse, Rotwein… – Champs-Élysées – oh lala  – L´amour… 💕

  1. PARIS – offizielle Seite des Tourismus und Kongress Büro (Die Seite ist sehr informativ, wechselt aber je nach Link zwischen englisch, französisch und deutsch.
    1. Ankunft und Fortbewegung mit Behinderung 
    2. Praktische Tipps für Menschen mit Behinderung
    3. Paris besichtigen mit Behinderung
    4. Touristische Angebote für Personen mit Behinderung
  2. France.fr – Informationen zu behindertengerechtes Reisen in und um Paris
  3. Barrierefrei unterwegs – Camping in Frankreich
  4. Help Tourists in Paris – Tipps und Informationen zum Paris – Urlaub
  5. Paris – behindertengerecht
  6. Ibis Hotel Paris – Kundenempfehlung  – behinderten- / rollstuhlgerecht  (ohne Gewähr)
  7. Hotels.com – Paris – barrierefreie Zimmersuche
  8. Behindertengerechte Reisen – Hotel Elysees Union
  9. Orange Smile – Portal mit ca. 340 Hotel mit behindertengerechten /behindertenfreundlichen Zimmern
  10. Pendelbus Paris – Disney Land – nicht rollstuhlgerecht, aber vermitteln Transportmöglichkeiten
  11. Der Thalysfür Personen mit Einschränkungen
  12. Übersichtsplan barrierefreier Metro- und Tram-Stationen
  13. Barrierefreie Urlaubsreisen – Frankreich

Facebookgruppe – Paris – für die, die französisch können 😂 Der-Querschnitt.de – Frühling in Paris – Artikel

(c) www.cruisecritic.com

 


Italien

Italien Flagge

Italien

Pizza, Pasta, Käse und Vino…. Prego! …und mit Gottes Segen!

Bildergebnis für Pizza

  1. Barrierefrei unterwegs – Italien
  2. Bibione – behindertengerecht
  3. Behindertengerechte Zimmer in Italien
  4. Camping Lido – Bibione
  5. Italien.com – behindertengerechte Hotels und Ferienhäuser
  6. Urlaub-Anbieter – Behindertengerechte Hotels
  7. barrierearmen / barrierefreien Toskana
  8. Urlaub in Ligurien – rollstuhlgerecht

Kroatien

Kroatien Flagge

Kroatien

Bildergebnis für Cevapcici

  1. Kroati Reisen – Reiseführer für einen barrierefreien Urlaub in Kroatien

Schweiz

Schweiz Flagge

Schweiz

Guter Käse, Ricola und Bergluft. Wer hat´s erfunden???
Was will man mehr…

(c) alpensepp.com
  1. Mobility International Swiss – Liste mit barrierefreien Wegen – Schweiz
  2. RolliHotel Schweiz – Schweiz – rollstuhlgerechte Hotels in der Schweiz
  3. Sailability Schweiz – Segeln mit Handicap – Schweiz
  4. Kanufahrten in Buochs – Schweiz
  5. Feriensport Fiesch – ein (behindertengerechtes) Trainingsresort – Schweiz
  6. Schweizerische Stiftung für cerebral gelähmte Kinder – Schweiz
  7. Wanderland Schweiz –  Liste von hindernisfreien Wegen – Schweiz
  8. ProCap – Portal für Behinderte
  9. Wanderland Schweiz – Hindernisfreie Wanderwege

Spanien

Spanien Flagge

Spanien

Paella - bekannt im ganzen Land...
(c) www.spanien.org

Ob Mallorca, die Kanaren oder Costa del Sol, hier ist für jeden etwas dabei… Viva España!

  1. FIA – Federation Internationale de Láutomobile – Hinweise zu Behindertenparkausweis in Spanien – (Information Parkausweis – PDF)
  2. Behindertenreisen.de – hier Teneriffa – Spanien
  3. Handicapnet – Teneriffa – Playa de Las Americas – Spanien
  4. Behindertenreiten – Teneriffa – Spanien
  5. Costa – Blanca – Rollstuhlgerechte Unterkunft!
  6. Barrierefrei Reisen (Anbieter aus Österreich) – Costa Blanca, Costa del Sol, Andalusien
  7. Holiday Home Thomas – Spanien – Costa Blanca – rollstuhlgerechte Apartments
  8. Aida – Kreuzfahrt mit Rolli – Eberhardt Reisen
  9. Centro Hipico Riendas Vivas – Teneriffa – Reiten mit Behinderung (auch für Kinder)
  10. Barrierefrei Spanien – barrierefreie Ferienwohnungen
  11. Wato – Spanien rollstuhlgerecht
  12. Rollstuhlgerechte Hotels (Marbella, Costa del Sol) – auch mit Dialyse
  13. Rollstuhlgerechte Ferienhäuser in Spanien
  14. Barcelona im Rollstuhl
  15. Mar y Sol – Teneriffa – das Meer & Sonne  – Ein Hotel, spezialisiert auf Menschen mit Behinderung mit Pflegedienst, Physiotherapie, Hilfsmittelverleih und Sport & Freizeitvergnügen für „Handicaped People“
  16. Meercomfort – Unterkunft – Gran Canaria
  17. Ferienwohnung Frank – Lanzerote
  18. Casamundo – barrierefreies Reisen in Spanien
  19. Eberhardt Reisen – Spanien im Rollstuhl – (Reiseveranstalter auf Rollstuhlreisen spezialisiert)
  20. Barrierefreie Urlaubsreisen Hotel und Ferienwohnung

Türkei

Türkei Flagge

Türkei

  1. Rolli-Hotel – Türkei
  2. Niobeltravel –  Urlaub für Behinderte in der Türkei (Antalya, Alanya) – Türkei

Ungarn

Ungarn Flagge

Ungarn

Bildergebnis für gulyas

Budapest und Balaton – Ungarn ist eine Reise wert. Pörkelt, Gulyas, ungarische Salami, Weine, Paprika und wunderbare Landschaften. Aber auch Heilbäder und Sehenswürdigkeiten runden das Programm ab…

  1. Hungary4All – H – Ungarn – Alle Angebote sind rollstuhlgerecht
  2. Traumferien-Wohnungen – Ungarn
  3. Ferien im Rolli – Rollstuhlgerechte Ferienwohnung in Balatonvilagos am Plattensee
  4. Ferienhaus am Balaton – in Balatonmáriafürdő
  5. Kur Ungarn – Heilbäder und Kuren – für Menschen mit Behinderung
Schloss in Buda bei Nacht!
(c) www.zauberhaftes-ungarn.de

Öffentlicher Personen Nahverkehr - NRW
(c) Universität Kassel

ÖPNV – NRW

  1. Aachen (AVV)
  2. Nahverkehrsverbund Paderborn-Höxter (NPH)
  3. Rhein-Ruhr (VRR)
  4. Verkehrsgemeinschaft Münsterland (VGM)
  5. Verkehrsgemeinschaft Niederrhein (VGN)
  6. Verkehrsgemeinschaft Ruhr-Lippe (VRL)
  7. Verkehrsgemeinschaft Westfalen-Süd (VGWS)
  8. Verkehrsverbund Ostwestfalen-Lippe (VVOWL)
  9. Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS)
Barrierefreies Reisen
(c) Deutsche Bahn

Reservierung der Deutschen Bahn

Für mobilitätseingeschränkte Reisende hat die Bahn die Mobilitätsservice-Zentrale (MSZ) eingerichtet. Voraussetzung für Reservierungen sowie Ein- und Ausstiegshilfen ist die Voranmeldung der Fahrt.

  • Telefon: 0180 6 512 512 (20ct/Anruf. aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk max.60ct/Anruf, täglich von 06.00 bis 22.00 Uhr)
  • Anmeldung im Internet unter www.bahn.de/barrierefrei

Die Broschüre „Mobil mit Handicap – Angebote und Services für mobilitätseingeschränkte Reisende“ liefert Tipps rund um das Reisen mit der Bahn und ist online auf www.bahn.de und im DB Reisezentrum erhältlich.


Internationale Reisen

Bildergebnis für flaggen der welt übersicht

Internationale Reisen

Raus in die große weite Welt… Safari olé…

  1. Accept – Reisen – Chile, Tansania, Kenia
  2. Go Africa – Tansania, Kenia, Uganda
  3. Der Querschnitt – Weltweit Reisen mit Querschnitt
  4. Accesss earth – Behinderten Reisen (englisch)

Segeln
(c) www.yacht.de

Segeln

Schiff ahoi… Mast und Schotbruch!

  1. Rollisegler – Deutschlands erster behindertengerechter Großsegler
  2. Plauer Hai Live – Segler für Leute mit und ohne Handicap
  3. DR Yachting für Behinderte
  4. Segeltörn – Reisen
  5. Jubilee-Sailing-Trust – Seite auf Englisch – Segeltörns mit Rolli – Neuseeland / Australien
  6. W&W Segeltörnreisen – Wuppertal

Camping und Reisemobil

Ähnliches Foto

 

Camping und Reisemobil

  1. Campanda – Barrierefreier Urlaub mit Wohnmobil
  2. MS-Mobil e.V. – Reisemobilvermietung
  3. Rolli-Freizeit – behindertengerechtes Wohnmobil
  4. Rolli – Mobil rollstuhlgerechtes Wohnmobil
  5. CamperStyle – barrierefreier Wohnwagen

Rollstuhlfreundliche Campingplätze

(c) www.arenacamps.com

Wenn man denn ein geeignetes Wohnmobil gefunden hat und damit unterwegs ist, muss man auch manchmal anhalten. Und da ist es schön, wenn der Campingplatz, den man ansteuert, auch rollstuhlfreundlich gestaltet ist. Hier sind ein paar Vorschläge zur geeigneten Zielfindung:


Das Hilfsmittelverzeichnis - HMV

Das Hilfsmittelverzeichnis

Wie auf der Seite Internetseite Rehadat-GKV dazu zu lesen ist:

Ziele und Aufbau Hilfsmittelverzeichnis

Ziel und Aufbau Hilfsmittelverzeichnis

Auch bei der Argumentation kann der § 6 der Richtlinie hilfreich sein. Er regelt die „Allgemeinen Verordnungsgrundsätze“ der Kassenvertragsärzte.  (siehe unten)

Ferner muss der Arzt, als zugelassener Kassenarzt, bei der Verordnung sich an nachfolgende Richtlinie des G-BA halten.

Richtlinien Hilfsmittelverzeichnis

Richtlinien Hilfsmittelverzeichnis

Richtlinie Hilfsmittel-Richtlinie Stand: 17. Dezember 2015 des Gemeinsamen Bundesauschusses über die Verordnung von Hilfsmitteln in der vertragsärztlichen Versorgung


Internationale Reisen

Bildergebnis für flaggen der welt übersicht

Internationale Reisen

Raus in die große weite Welt… Safari olé…

  1. Accept – Reisen – Chile, Tansania, Kenia
  2. Go Africa – Tansania, Kenia, Uganda
  3. Der Querschnitt – Weltweit Reisen mit Querschnitt
  4. Accesss earth – Behinderten Reisen (englisch)

Englisch sprachige Seiten

 

Englisch sprachige Seiten

  1. European Disability Forum –  englisch sprachige Seite
  2. ENAT – the European Network for Accessible Tourism – englisch sprachige Seite
  3. Europe Wheelchair Accessible Bed and Breakfast Inns – englisch sprachige Seite
  4. EPIC – Travel – englisch sprachige Seite
  5. ESTA – Info-Seite – Elektronische Reisegenehmigung für die USA


verschiedene Tipps für und zum Reisen

Besondere Pflege einer behinderten Person auf Reisen

Rechtstipp vom 13.07.2012 aus dem Rechtsgebiet Reiserecht

Betreuung bei Schiffsreise inklusive?

Schiffe sind grundsätzlich nicht barrierefrei und können gehbehinderten Menschen Probleme bereiten.

Wurde die besondere Pflege einer behinderten Person reisevertraglich nicht festgelegt, kann später kein Schadensersatz wegen fehlender Betreuung der behinderten Person verlangt werden.

Gerade körperlich behinderte Menschen müssen bei der Buchung ihres Urlaubs darauf achten, dass etwa ihr Hotel oder das Schiff barrierefrei erreicht werden kann. Denn ohne vertragliche Verpflichtung muss der Reiseveranstalter nicht für einen rollstuhlgerechten Zugang sorgen.

Rollstuhlfahrer stürzt auf Rolltreppe

 Ein körperlich behinderter Mann buchte für sich und seine Ehefrau eine 15-tägige Kreuzfahrt. Er wies den Reisveranstalter darauf hin, dass er schwer gehbehindert sei und sich nur mit Krücken, einem Rollator oder einem Rollstuhl fortbewegen könne. Da der Aufzug im Hafengebäude defekt war, musste er die Rolltreppe benutzen, um zum Schiff zu gelangen. Aus unerklärlichen Gründen stürzte der Mann auf der Rolltreppe und verletzte sich. Er verlangte vom Reiseveranstalter gerichtlich Schadensersatz. Schließlich habe der gewusst, dass er gehbehindert ist und sei daher verpflichtet gewesen, ihm eine Betreuung zur Verfügung zu stellen, damit er auf der Seereise unverletzt bleibe.

Sturz als allgemeines Lebensrisiko

Das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz lehnte einen Schadensersatzanspruch des Mannes ab. Wer eine Rolltreppe benutzt, kann auch stürzen, sodass sich beim Fall des Mannes das sog. allgemeine Lebensrisiko verwirklicht hat. Schließlich hat der Mann trotz seiner Gehbehinderung eine „normale“ Pauschalreisegebucht. Der Reiseveranstalter war vertraglich somit nicht dazu verpflichtet, ihm eine persönliche Betreuung zur Verfügung zu stellen. Daran ändert auch der Hinweis des Urlaubers auf seine Gehbehinderung nichts. Er hätte sich vielmehr selbst darum kümmern müssen, ob eine Durchführung der Reise trotz seiner körperlichen Einschränkung für ihn möglich war.

(OLG Koblenz, Beschluss v. 15.12.2011, Az.: 10 U 146/11)

Foto : ©Fotolia.com / Scanrail

Quelle / Autor: anwalt.de Juristische Redaktion


Tipps und Information zu Reisen mit Behinderung

Transport von Rollstühlen und medizinischem Gepäck ins Urlaubsland
Die Fluggesellschaften transportieren Rollstühle und medizinisches Gepäck in der Regel kostenfrei. Je nach Flugzeugtyp können hier jedoch Einschränkungen bei Maßen und Gewicht gelten. Auskünfte hierzu erhalten Sie bei der jeweiligen Fluggesellschaft, dem Service Centern der Reisegesellschaften oder im Reisebüro / Agentur.

E-Rollstühle – Das müssen Sie beachten
Die Mitnahme von Elektro-Rollstühlen bedarf bei Flugreisen einer besonderen Genehmigung der Fluggesellschaft. Voraussetzung für die Beförderung ist eine Trockenbatterie mit abgeklemmten Polen.

Nassbatterien werden von der Fluggesellschaft nicht befördert. Der Elektrorollstuhl und die Batterie müssen vom Reisegast selbst zusammengelegt, bzw. verpackt werden. Das Flughafenpersonal kann keine Hilfestellung leisten. Die Fluggesellschaften empfehlen, aufgrund der bestehenden Haftung, eine Zusatzversicherung abzuschließen, um in einem Schadensfall einer Unterversicherung vorzubeugen. Da ein Elektrorollstuhl nicht in den Transferbussen befördert werden kann, ist in allen Fällen die Anfrage für den Sondertransfer erforderlich. Informationen dazu finden Sie im nächsten Abschnitt unter Sondertransfers.

Beförderung und Flug
Fluggesellschaften lassen Rollstuhlfahrer und Gäste, die einen Service für die Ein-und Ausstiegshilfe angemeldet haben, als erste den Platz einnehmen und als letzte das Flugzeug verlassen. Sollte es einmal anders erfolgen, obliegt diese Entscheidung der Fluggesellschaft, auf die man keinen Einfluss hat. Nähere Informationen dazu erhalten sie direkt über die Fluggesellschaft. Die Mitarbeiter und das (Flug-)Personal sind Ihnen auch hierbei gern behilflich.

Transfers
Der Transfer zur gebuchten Unterbringung erfolgt in der Regel per Bus. Aus Versicherungsgründen ist speziell das Tragen einer behinderten Person Busfahrern, Reiseleitern, etc. nicht erlaubt. Kann der Gast nicht selbständig oder mit seiner Begleitung als Hilfe in den Transferbus einsteigen, kann (muss) ein Sondertransfer bestellt werden (siehe Sondertransfer). In vielen Urlaubsorten bietet Autovermietungen, darüber hinaus vielleicht die Reiseagentur eine Limousinen oder Kleinbussen mit Rampen an, um auch hier die Anreise für Sie so bequem wie möglich zu gestalten.

Sondertransfers
Einen Sondertransfer können Gäste, die einen eigenen Rollstuhl haben, meistens über den Fragebogen für behinderte Reiseteilnehmer anmelden. Die Preise richten sich nach Urlaubsort und Entfernung. Es gibt nicht in allen Zielgebieten diesen Service. Ein Sondertransfer mit Rampe wird ebenfalls nicht in allen Zielgebieten angeboten. Daher ist immer eine Anfrage über das Reisebüro notwendig.


Gruundsätzliches bei der Reiseplanung...

Grundsätzliches bei der Reiseplanung

Wenn man den schönen Teil der Reiseplanung hinter sich hat und weiß, wo man seinen barrierefreien Urlaub verbringen wird, beginnt die eigentliche Arbeit:

Medizinische Aspekte

Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, berät sich eingehend und frühzeitig (mind. 8 Wochen) vor Reiseantritt und am besten noch vor der Buchung mit dem behandelnden Arzt über medizinische Eventualitäten, die während der Reise zu beachten sind. Diese sind z. B.:

  • Faktoren der physischen Belastung durch
    • Klima
    • Zeitverschiebung
    • Druckverhältnisse im Flugzeug
  • Medikamentenbevorratung und Ausstellung von Rezepten und beglaubigten Attesten
  • Evtl. die Beschaffung von Medikamenten und Pflegemitteln am Urlaubsort
  • Veränderte Medikamenteneinnahme und -dosierung durch Zeitverschiebung
  • Notwendige Prophylaxen und Impfungen u. a. abhängig vom Reiseziel

Zudem sollte rechtzeitig vor Antritt der Reise der Gültigkeitsbereich der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung überprüft und evtl. eine Reisekranken- und Rücktransportversicherung abgeschlossen werden. Oft sind diese jedoch im Preis eines Pauschalreisepakets enthalten.

Nützliche Links:


Das richtige Hotel finden - Teil 2...
(c) www.barcelo.com

Das richtige Hotel finden…

Infrastruktur der Urlaubsorte
Die Infrastruktur in den meisten Feriengebieten ist nicht mit der in Deutschland vergleichbar. In Deutschland gibt es z.B. in fast allen Großstädten abgeflachte Bürgersteige. Von diesen Voraussetzungen kann man in vielen Urlaubsorten nicht immer ausgehen.

Ärztliche Versorgung
Die Ärztliche Versorgung kann in den Urlaubsgebieten seitens der Reiseagentur /Veranstalter nicht sichergestellt werden. Kontaktadressen von Ärzten, Krankenhäusern, Hilfsmittelverleih und Dialysestationen erfragen  Sie jedoch im Vorfeld. Meistens helfen die Agenturen und fragen am Urlaubsort für Sie an. Die einzelnen Absprachen mit den Ärzten und Krankenhäusern muss der Gast vorab selber tätigen.

Betreuung im Urlaub
Es wird empfohlen, dass behinderte Gäste mindestens mit einer persönlichen Begleitperson reisen, die dem behinderten Gast behilflich sein kann. Alleinreisende Behinderte müssen in der Lage sein, ihre Hilfen an allen Stellen selbst zu erfragen oder sich selbstständig zu bewegen. In jedem Urlaubsgebiet gibt es Ansprechpartner der örtliche Reiseleitung, die Ihnen i.d.R. zur Verfügung stehen. In den Hotels und Ferienanlagen befinden sich meistens Informationstafeln der Reiseanbieter, die über alles Wichtige Auskunft geben.

Gepäck am Flughafen
Für den Gepäcktransport vom Gepäckband (Zollgebiet) bei Ankunft im Urlaubsort bis zur Unterkunft gibt es keine Hilfe, die angemeldet werden kann. Daher ist jeder Gast für sein Gepäck eigenverantwortlich. An den Flughäfen stehen Gepäckkarren zur Verfügung. Notwendige Hilfsmittel (medizinisches Gepäck) werden in der Regel kostenlos befördert, sollten aber bei der Fluggesellschaft angemeldet werden. Vergessen Sie u.U. nicht Zollerklärungen für z.B. Medikamente, Spritzen, Desinfektionmittel und andere Hilfsmittel zu beantragen.

Vor dem Urlaub: Reiseberatung und Urlaubsplanung
Reisebüromitarbeiter oder andere Menschen, die noch nicht mit einer Behinderung konfrontiert wurden, wissen möglicherweise nicht, welche speziellen Bedürfnisse behinderte Menschen im Groben und Einzelnen haben. Welche Fragen zusätzlich zu einer touristischen Reiseberatung beantwortet werden müssen, um „keine Überraschungen“ zu erleben. Bitte sprechen Sie Ihre Wünsche und Anforderungen konkret und offen an. Die Mitarbeiter in den Agenturen und Reisebüromitarbeiter beraten Sie gern und helfen in vielen Fragen weiter. Es hilft auch, eine schriftliche Liste der benötigten Hilfsmittel oder medizinischen Voraussetzungen zu hinterlassen.


Das richtige Hotel finden...

(c) mar y sol – Teneriffa

Das richtige Hotel finden – Teil 1

Wo geht´s hin? Mallorca, die Türkei oder die Kanarischen Inseln? Es gibt in den Portalen und bei den Agenturen zahlreiche behindertenfreundliche Hotels an. Um das für Sie passende Hotel zu finden, hier einige Informationen.

Unterkunft
Die meisten Vertragshotels sind nicht behindertengerecht. Deshalb sind Hilfsmittel wie Haltegriffe, höhere Toiletten oder niedrige Schränke, wenn diese erforderlich sind, immer vor Ort anzufragen. Ebenso ist es nicht Standard, dass alle Unterkünfte über eine befahrbare Dusche oder über extra breite Türen verfügen. Dieses und auch andere Wünsche der Kunden, die für die Behinderung notwendig sind, erfragen Sie im Vorfeld in der Reiseagentur oder dem Reisebüro. Hier hilft eine detaillierte Liste. Eine Auswahl an Hotels mit behindertenfreundlichen Einrichtungen finden Sie ja hier auch dieser Seite.

Barrierefreies Hotel
Die Ferienanlage Mar y Sol auf Teneriffa hat sich z.B. auf die Bedürfnisse von Menschen mit eingeschränkter Mobilität eingerichtet und bietet durch die Servicestation LERO einen speziellen Hilfsmittelverleih (gegen Gebühr) und medizinischen Notfall-Service an (www.lero.net). Anonyme Angebote aus dem Bereich Sparreisen/Best-Price Zimmer etc. können von Rollstuhlfahrern nicht gebucht werden, da die Unterkunft erst im Zielgebiet bei Ankunft von der Reiseleitung zugewiesen wird. Entsprechend erforderliche Vorkehrungen können also nicht sichergestellt werden.

(c) mar y sol – Teneriffa

Hotel Mar Y Sol entdecken

Rampen
Bei angegebenen Rampen muss größtenteils davon ausgegangen werden, dass sie steil und nicht besonders breit sind und ebenso selten Handläufe (Geländer) aufweisen. Aus diesem Grund sind sie meistens Rampen nicht ohne Begleitung zu benutzen. Außerdem stehen in vielen Hotels bewegliche Rampen zur Verfügung, die nur auf Anfrage den Stufen angelegt werden. Hier gilt es, sich im Vorfeld zu erkundigen und eventuell auch bestätigen zu lassen ( Wer schreibt, der bleibt). Was Sie schriftlich haben, zählt.


weitere Tipp´s zum Thema Reisen
(c) www.bauratgeber-deutschland.de

 

WeitereTipps:



Blog´s und Reiseberichte

Blog´s und Berichte
(c) www.activenetwork.com

Blog´s und Berichte

Hier finden man einige Berichte und Blog´s von Reisen und Reiselustigen…

Momondo Blog

  1. Momondo – Lissabon barrierefrei
  2. Momondo – Athen barrierefrei
  3. Dialyse und Reisen

Weitere Blog´s



 

 


Ihr Chance zum unabhängigen Verdienst – jetzt nutzen!

Seien Sie eine/r der Ersten und unterstützten Sie einen Behinderten!
Verway mit der Sponsor-ID: 150817

Zur Onlineregistrierung!

 

Empfehlen sie uns weiter!
(c) www.calu.de

Hat Ihnen das Portal gefallen?
Bitte unterstützen Sie dann diese Webseite…
…in dem Sie diese Seite verlinken.
Sie müssen nur den unteren Code auf Ihre Webseite setzen.
Oder sagen Sie es über die sozialen Netzwerke, Arbeitgeber,
Freunde und Bekannte weiter (Twitter, Facebook, Instagram, Google+1, Xing,):
www.handicap-portal.eu            DANKESCHÖN!